Vorankündigung: LAGJ – Fachtage 2014. Anmeldungen schon heute möglich

Viele werden sich an den LAGJ-Fachtag 2013 „Kranke Jungs? Praxisnahe Wege aus der Pathologisierung schwierigen Verhaltens“ erinnern, den wir in Kooperation mit der Bundesarbeitsgemeinschaft Jungenarbeit durchgeführt haben und der mit mehr als 100 Teilnehmenden ausgebucht war.
In diesem Jahr bieten wir gemeinsam mit Mitgliedern der LAG Jungenarbeit drei Fachtage an, die unterschiedliche Fragestellungen der Jungenarbeit aufgreifen. Wohin wachsen Jungen in einer sich ständig wandelnden Welt, wie finden sie Orientierung und Halt in tragbaren Männerbildern, welche Chancen und Grenzen ergeben sich aus Migrationshintergründen vieler Jungen? Diese und andere Fragen greift der Freiburger Fachtag am 19. Mai mit den Referenten Olaf Jantz und Allan Guggenbühl auf.

Anschlussfähig an den Fachtag des Vorjahres ist in einigen Bereichen der Göppinger Fachtag am 2. Juni zu ressourcenorientierten Ansätzen bei suizidalen Lebenskrisen von Jungen und Männern, aber auch Mädchen und Frauen, der u.a. die Frage stellt, wie präventive, intervenierende und nachsorgende Maßnahmen Gefährdungen mindern und dauerhafte Auswege aus Entwicklungskrisen und Erkrankungen mit suizidalen Tendenzen zeigen können. In Vorträgen mit Dr. Löble und Stefan Helbing, beide KLINIKUM CHRISTOPHSBAD Göppingen, und Prof. Thomas Heidenreich, Hochschule Esslingen, sowie Workshops mit Praktiker_innen aus sozialer und psychologischer Beratung, sowie Psychotherapie und Psychiatrie wird auch thematisiert, welche Rolle die Kategorie des Geschlechts im Kontext von Suizidalität spielt.

19.05. Freiburg: JUNGEN – MYTHEN, ROLLEN, KÖRPERBILDER, ein Fachtag in Kooperation mit dem AK Jungen Freiburg

[ Flyer ]

02.06. Göppingen: Ressourcenorientiertes Arbeiten mit Mädchen und Jungen, Frauen und Männern in suizidalen Lebenskrisen, mit dem Kreisjugendamt sowie dem AK Jungenpädagogik Göppingen, dem KLINIKUM CHRISTOPHSBAD Göppingen und anderen Trägern.

[ Flyer | Anmeldung Göppingen ]

Save the Date: Am 22.10. wird in Schwäbisch Hall mit dem dortigen AK Jungen der Fachtag Jungenarbeit trifft Schule, stattfinden. Der Termin ist bereits bestätigt, als Referenten haben u.a. Michael Drogand-Strud, u.a. Vorstand der BAG Jungenarbeit, und Uli Boldt, seit 1974 Lehrer an der Martin Niemöller-Gesamtschule Bielefeld und Experte von Jungenarbeit an der Schule, zugesagt.

Ein Flyer mit Anmeldemöglichkeit wird noch vor dem Sommer an alle Interessent_innen verschickt werden. Bitte melden Sie sich bei Interesse hier.