Web-Seminar Queer-Trans*-Divers

ONLINE-SEMINAR

QUEER, TRANS*, DIVERS? Geschlechtliche Vielfalt und sexuelle Orientierung in der pädagogischen Arbeit mit Jungen*

03 NOVEMBER 2020 10:30-12:30Uhr

Geschlecht ist noch immer eine der stärksten Ordnungs-, aber auch Differenzkategorien in einer heteronormativ geprägten Gesellschaft. Menschen, die nicht ins bipolare Muster der Zweigeschlechtlichkeit passen, werden ausgegrenzt, abgewertet oder ignoriert. Viele Eltern sind überfordert und Fachkräfte wenig qualifiziert, insbesondere im adäquaten Umgang mit trans*- und inter*geschlechtlichen Kindern/Jugendlichen, sowie allen, die sich nicht geschlechterkonform verhalten. Damit können sie Kindern im LSBTTIQ-Spektrum kaum partnerschaftlich und unterstützend begegnen.

Hier setzt das 2-stündige Online-Seminar mit Isabelle Melcher und Kai Janik an. Es möchte neben der wissensbasierten Aufklärung über sexuelle und geschlechtliche Vielfalt sowie pädagogischen Hinweisen auch praktische Entlastung von geschlechterbasierter Normenkonformität anbieten, die zu einem entspannten, konstruktiven und nicht-diskriminierenden Umgang mit Kindern aller Geschlechter in den unterschiedlichen Phasen des Heranwachsens führen wird. Das Online-Seminar, das wir als Einführung in ein komplexes Thema verstehen, wird sich mit Zuschreibungen, Herausforderungen, Fragestellungen auseinandersetzen, mit denen Trans*Kinder konfrontiert werden. Es wird auch darauf eingehen, worauf Fachkräfte in ihrer geschlechterbezogenen Arbeit achten können. Dabei bleibt ausreichend Zeit zur Beantwortung der Fragen teilnehmender Praktiker*innen.

ZIELGRUPPE
Fachkräfte der (sozial-)pädagogischen Arbeit; z.B. Schulsozialarbeiter*innen, Erzieher*innen und Lehrer*innen, Eltern und alle am Thema interessierte Menschen.
REFERENT*INNEN

Isabelle Melcher: Heilpraktikerin für Psychotherapie in eigener Praxis; Mitarbeiterin und Projektleiterin im „Fortbildungsprojekt TTI“ des Netzwerks LSBTTIQ Baden-Württemberg; Gruppenleiterin im „Freundeskreis Trans Ulm“ und Initiatorin der Jugendgruppe „TeenGender“; aktives Mitglied im VLSP „Verband für LSBTTIQ Menschen in der Psychologie“.

Kai Janik: Kunsttherapeut (B.A); Gruppenleiter der Jugendgruppe „TeenGender“; Mitarbeiter im „Fortbildungsprojekt TTI“ des Netzwerks LSBTTIQ Baden-Württemberg, aktiv in der Aufklärungs- und Informationsarbeit für das Projekt „100% MENSCH“.

TEILNAHMEGEBÜHR

20 Euro (Mit der Überweisung der Teilnahmegebühr wird die Teilnahme verbindlich. Wir senden Ihnen auf Anfrage auch eine Rechnung zu.) Postbank Stuttgart, IBAN: DE 59 6001 0070 0412 1157 01    BIC: PBNKDEFF

Die Teilnehmendenzahl ist begrenzt. Nach der Bestätigung wird am Web-Seminar-Tag ein Link für das Konferenztool Zoom verschickt.