Vorstandswahlen und Neuaufnahmen bei der Jahreshauptversammlung der LAGJ

v.l.n.r. Benjamin Götz (LAGJ-Bildungsreferent), Kai Kabs-Ballbach (Vorstand), Armin Krohe-Amann (Vorstand), Michael Schirmer (Referent der Geschäftsstelle)

Auf der Mitgliederversammlung am 02.07. 2019 wählten Teilnehmende aus 20 Mitgliedsorganisationen der LAGJ einen neuen Vorstand. Alte und neue Vorstandsvertreter sind Kai Kabs-Ballbach (Referent des Paritätischen Jugendwerks BW) und Armin Krohe-Amann (Geschäftsführer des Pfunzkerle e.V. Fachstelle für Jungen- und Männerarbeit Tübingen). Wir freuen uns über die langjährige Arbeit beider Vorstände, die die LAGJ und ihr fachliches Profil seit vielen Jahren schärfen und die nun erneut einstimmig gewählt worden sind. Außerdem konnten 4 neue Mitglieder in die LAGJ aufgenommen werden. Jens Coers ist nun bereits im dritten Jahr bei der Stadt Reutlingen angestellt und zu 20% seiner Arbeit für Jungenarbeit zuständig. Das Jugendbildungswerk Freiburg, das Kinder- und Jugendreferat der Stadt Nürtingen, sowie der Verein Ryoan Dojo Esslingen e.V. – Verein für Kampfkunst und Gewaltprävention vervollständigen das Quartett der neuen Mitglieder. Die LAGJ freut sich über diese Verstärkung und wachsende Vielfalt in Feldern der Jungenarbeit.