Start der Weiterbildung „Geschlechterbewusstes Handeln weiblicher* Fachkräfte in der pädagogischen Arbeit mit Jungen*“

Am heutigen Dienstag ist der erste Kurs der o.g. Weiterbildung mit 17 weiblichen* FachkrWBFJAäften aus Baden-Württemberg (11) und aus vier weiteren Bundesländern in der Karlsruher Tagungsstätte Thomashof an den Start gegangen. Ziel der auf vier Module angelegten Weiterbildung ist unter anderem die Aneignung geschlechterreflektierter konzeptioneller Ansätze in der Arbeit mit Jungen* und der Transfer des Gelernten in die Praxis. Als pädagogische Leitung konnten die bundesweit gefragten Trainer*innen Dr.in Claudia Wallner und Michael Drogand-Strud gewonnen werden. Die LAGJ freut sich über die hohe Resonanz auf dieses Angebot. Anfragen zu Inhalten und Fortsetzung können an die Geschäftsstelle gerichtet werden.

[Flyer]