Ausschuss

Der Ausschuss ist ein ehrenamtlich arbeitendes Gremium, das die Arbeit der Geschäftsstelle und des Vorstandes insbesondere bei der konzeptionellen, strategischen und inhaltlichen Planung und Auswertung der fachlichen Arbeit unterstützt. Er tritt ca. 4 x im Jahr an unterschiedlichen Orten zusammen und hat die Funktion, die Umsetzung der satzungsgemäßen Inhalte der LAG Jungen*- und Männer*arbeit zu begleiten und zu beraten.

Wolfgang Caesar

Wolfgang Caesar

JunGs - Jungengesundheitsprojekt e.V.

Jahrgang 1964
Jugend- und Heimerzieher, Sozialwirt (KA).
Ist als Gründungsmitglied von JunGs seit Jahren dem Thema Jungenarbeit verbunden.
Im Vorstand als 1. Vorsitzender von JunGs – Jungengesundheitsprojekt für die Bereiche Geschäftsführung, allgemeine Organisation, Marketing, Produktplanung und Rechnungswesen zuständig

Patrick Herzog

Patrick Herzog

Antihelden*

Dipl. Sozialpädagoge (FH) und  Jungenarbeiter (zertifiziert LAGJ Baden-Württemberg), Referent im Bereich der jungensensiblen Präventionsarbeit im Projekt Antihelden* beim Verein zur Förderung von Jugendlichen e.V. und Honorardozent an der katholischen Fachschule für Sozialpädagogik in Stuttgart, freiberufliche Tätigkeiten im Bereich der Medienpädagogik, der Filmgestaltung und der Fortbildungen von Fachkräften im Elementarbereich

Patrik Nagel

Patrik Nagel

Jugendamt Stuttgart - Abteilung Erziehungshilfen

Jahrgang 1968
verheiratet, 3 Kinder
Diplom-Sozialpädagoge (FH), Krankenpfleger (staatl. anerkannt)
Ist in seinem beruflichen Kontext schon lange mit den verschiedenen Aspekten und Feldern von Jungenarbeit betraut.
Neben seiner beruflichen Tätigkeit als Einrichtungsleiter einer stationären Wohngruppe des Jugendamtes Stuttgart engagiert sich Patrik Nagel heute als aktives Mitglied des Ausschusse der LAG-Jungenarbeit B-W e.V. und ist 2. Vorsitzender von JunGs – Jungengesundheitsprojekt Stuttgart e. V.

Carlo Peduto-Brixner

Carlo Peduto-Brixner

ikubiz: - Mannheim

Gelernter Kaufmann im Groß- und Außenhandel, Dipl.-Sozialpädagoge/-arbeiter (FH), ausgebildeter Jungenarbeiter, arbeitet beim Interkulturellen Bildungszentrum Mannheim gGmbH in Mannheim im Übergang Schule-Beruf und führt in diesem Rahmen auch Ausbildereifetrainings mit Jungen durch,

Seit 2009 Mitglied im AK Jungenarbeit Mannheim, engagiert sich in seiner Freizeit als stellvertretender Vorsitzender bei der Faninitiative DoppelPass – SV Waldhof Mannheim-Fans gegen Gewalt und Rassismus

Jonas Mahlert

Jonas Mahlert

Jungen im Blick, Stuttgart

Jahrgang 1990
Sozialpädagoge (B.A.), Betriebswirt (B.A.)

Bereits während des Studiums 2017 bei Jungen im Blick in Stuttgart mit dem Praktikum in die Jungenarbeit gestartet und seit 2018 fester Bestandteil des Teams.
Ausschussmitglied seit 2019 mit dem Anspruch Jungenarbeit für Fachkräfte attraktiv aufzustellen und darüber reflektierte Jungenarbeiter* zu generieren. Denn es braucht mehr Männer*, die ihre eigene Männlichkeit* immer wieder kritisch mit sich selbst diskutieren und keine traditionell-patriarchalen Verhaltensweisen in der Arbeit mit Jungen* vorleben.
Interessiert an den Themen Sexuelle Bildung, Medienkompetenz, Erlebnispädagogik.
In der Freizeit gerne draußen: American Football, Campen, Radeln.

Terje Lange

Terje Lange

Stuttgarter Jugendhaus gGmbH - Jugendhaus HeleneP Degerloch

Jahrgang 1969
Diplompädagoge
Verheiratet, drei Kinder.
Schon während meines Studiums in Stuttgart und Tübingen habe ich mich in der Jugendarbeit engagiert.
1997 begann ich meine Tätigkeit in der Offenen Kinder- und Jugendarbeit bei der Stuttgarter Jugendhaus gGmbH.
Seit 2006 leite ich das ‚HeleneP.‘ Kinder- und Jugendhaus in Stuttgart-Degerloch.
2013/14 machte ich die Weiterbildung zum qualifizierten Jungenarbeiter (LAG) und lernte die Arbeit der LAG kennen.
Seit 2013 bin ich ehrenamtlich in der Männerberatung tätig und leite Männer-Empowerment- und Selbsthilfegruppen.
Vier Jahre war ich im Vorstand eines gemeinnützigen Männervereins tätig.
Interessen: Diversität, Männlichkeitsbilder, Empowerment, Traumaarbeit.
Can Mustafa

Can Mustafa

VfB Fanprojekt

Pädagogischer Mitarbeiter VfB Fanprojekt

Jahrgang 1992

Sozialarbeiter (B.A.)

Während meinem Studium der Sozialen Arbeit in Esslingen (2014-2018) habe ich praktische Erfahrungen in der Arbeit mit Menschen mit Behinderungen, in stationären Wohngruppeneinrichtungen sowie in der der Kinderbetreuung in sogenannten Armutsvierteln (Villas/Favelas) in Buenos Aires (Auslandssemester Frühjahr 2016) sammeln dürfen. Nach erfolgreich abgeschlossenem Studium und einem anschließenden Sozialpraktikum in Indien, begann ich im August 2018 meine Arbeit als Sozialarbeiter im Rahmen der Schulsozialarbeit in Plochingen aufzunehmen. Seit November 2020 bin ich nun im Rahmen der Fanarbeit im VfB Fanprojekt tätig und Seit 2021 Teil des LAGJ Ausschusses.

Gerade im Rahmen der Sozialen Arbeit mit Fußballfans gilt es, geschlechtliche Rollenzuweisungen, die eigene Männlichkeit* – insbesondere in ihren toxischen Zügen – sowie traditionell-patriarchale Verhaltensweisen zu überdenken und kritisch zu reflektieren. Alternative Umgangsformen aufzuzeigen, das Thema Gender im belasteten Milieu Fußball voranzubringen und Räume für gesunde Männlichkeit & moderne Fanidentität zu erschaffen, sind mir im Rahmen meiner Tätigkeit wichtige Aufgaben.

Interessen: Fußball als gesellschaftliches Phänomen, Fans, Männlichkeit, Geschlechterrollen, Diversität

Hobbys: Wandern, Angeln, Groundhopping