Archiv für den Monat: Februar 2018

VII. Weiterbildung zum Jungenarbeiter* – Differenz- und geschlechterbewusstes Handeln mit Jungen* und jungen Männern* (Start: 18.06.)

Die von der  LAGJ bereits mehrfach angebotene und nun aktualisierte Qualifikation wird interessierten Fachmännern* fachliches Handwerkszeug, Arbeitsweisen und intersektionale Grundlagen für die pädagogische Arbeit mit Jungen* und männlichen* Jugendlichen vermitteln. Neben bewährten Trainern* wurden drei neue Trainer*innen gewonnen und die Inhalte, z.B. in den Bereichen Gesundheit, neue Medien, Vielfalt der Geschlechter und Arbeit mit geflüchteten Jungen*/jungen Männern* überarbeitet bzw. erweitert. Für Fachkräfte in Teilzeit oder mit geringem Verdienst kann eine Bildungsprämie beantragt werden. Am Thomashof, Karlsruhe-Durlach beginnt das erste Modul am 18.06.2018.

[Flyer]       [Anmeldebogen]

Multiplikatoren* für unser Modellprojekt „Yezidische Jungs in BW“ gesucht

Gemeinsam mit der Fach- und Beratungsstelle Extremismus INSIDE OUT und der Präventions- und Beratungsstelle für Jungen* und junge Männer* JUNGEN IM BLICK suchen wir geeignete Multiplikatoren*, insbesondere qualifizierte Jungenarbeiter* und männliche* Fachkräfte der geschlechterbewussten (sozial-)pädagogischen Arbeit, die im Rahmen eines Modellprojekts die  geschlechterbewusste fachliche Begleitung von besonders schutzbedürftigen männlichen* Jugendlichen an verschiedenen Orten B-Ws sicherstellen. Informationen zum Projekthintergrund und Arbeitsansatz, sowie zu Chancen und Erwartungen finden Interessierte in einem Faltblatt.

ZUM FLYER