Gelungener Einführungs-Workshop Jungenarbeit für rumänische Fachkräfte mit AHA-Effekten

Rumänische Gäste und ihre Begleiter*innen vom Paritätischen Jugendwerk erlebten am 17.10. 2017 einen vollgepackten Einführungstag in theoretische Hintergründe und gelingende Praxis der Jungenarbeit. Den positiven Rückmeldungen der Teilnehmenden konnten die Kollegen von Jungen im Blick, Antihelden* und LAGJ, die den Workshop gestalteten, entnehmen, dass die rumänischen Kolleg*innen Lust auf eine Fortsetzung haben. Einfühlsam seien schwierige Inhalte vermittelt worden, die sonst oft mit der Holzkeule vorgesetzt werden würden, so die Rückmeldung eines Teilnehmenden. Ein anderer bedauerte, Jungenarbeit in der eigenen Biographie nicht früher erlebt zu haben. Mit vielen fachlichen Anregungen im Gepäck, reisten die Fachkräfte aus Bukarest, Cluj und Sibiu in ihren Arbeitsalltag zurück. Spaß gemacht hat es noch dazu, was auch einige der Fotos belegen.

[Fotostrecke WS rumänische Gäste]