Pädagogisches Handeln mit Tätern* sexualisierter Gewalt

Lade Karte ...

Datum/Zeit
19.07.2017 - 21.07.2017
9:30 - 16:00

Veranstaltungsort
Bernhäuser Forst

Kategorien Keine Kategorien


Am Ende der 3 Module (9 Tage) umfassenden Weiterbildung kennen die Teilnehmenden grundlegende Aspekte des Misshandlungs- oder Missbrauchskreislaufs, sie können ressourcenorientierte Hilfen zur Krisendiagnostik und -bewältigung anbieten und gemeinsam mit männlichen* Tätern Deeskalationsstrategien für Krisensituationen erarbeiten. Aufgrund ihrer neuen Fachkenntnisse, eines erweiterten beraterischen Handlungsrepertoires sowie der erworbenen professionellen Haltung können sie dysfunktionale Verhaltens- und Kommunikationsmuster der Täter* ebenso wie geschlechterspezifische Denk- und Handlungsmuster erkennen. Die Kursteilnehmer*innen können mit diesen konstruktiv und lösungsorientiert umgehen und neue Handlungsperspektiven mit jugendlichen Misshandlern* erarbeiten, um einem Rückfall präventiv entgegenzuwirken. Der Opferschutz hat in allen Interventionen einen fundamentalen Platz und die Teilnehmenden können durch die in der Weiterbildung erworbenen Kompetenzen Opfer aktiv vor neuen Gewalttaten schützen. [Flyer]

Zuletzt aktualisiert am 11. November 2016